Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    lifeanddreams
    prolife
    - mehr Freunde


Letztes Feedback
   27.06.15 17:53
    Wieso gehst du nicht ein


http://myblog.de/ichliebeana

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Tages Blog

Das ist mein Tages Blog.. Es ist jetzt halb 12. Früh. Früher als ich sonst aufstehe. Normalerweise bleibe ich im Bett liegen bis Domi mir schreibt ob ich Zeit habe. Heute bin ich aufgestanden, vor den Spiegel getreten und hab meinen Bauch angeschaut. Bin mit meinen Fingerspitzen meine Bauchmuskeln entlang gefahren. Auf die bin ich ehrlich gesagt stolz.. Deshalb hab ich mir erst mal ein Bauchfreies Top angezogen. Meine Beine kamen mir trotzdem massig vor. Wie Elefanten beine. Zwei Klumpen, sie passen nicht zu mir. Ich habe einen dünnen Oberkörper. Zierliche Arme, ein markantes Gesicht. Aber ab meiner Hüfte passt es nicht mehr. Als hätte man meinen Körper auf die falschen Beine gesetzt... ... Jedenfalls bin ich dann die Treppen runter getapst an meiner Mutter vorbei in die Küche. Es hat nach essen gerochen. Ich hab gespürt wie mein Magen mich angeknurrt hat. Mich angefleht hat. Ich bin zu Kaffee Maschine und hab mir einen Cappuccino gemacht. Bin dann mit der Tasse auf die Terrasse und hab die Sonne genossen. Bin mir meinem iPad Auf Twitter rum geswitchet. Hab geschaut was es neues gab. Hab die tweets meiner abos gelesen. Viel über Magersucht. Viel über selbst hasst. Zu viel über schmerzen. Ich hab Twitter geschlossen und hab Musik angemacht. Mich zurück gelehnt. Mein Bruder kam zu mir auf die Terrasse. Haben uns unterhalten. Ich liebe meinen Bruder. Mir ging es gleich besser. Mein Bruder ist die einzige Person für die ich alles tun würde wenn es ihm hilft. Er hat vor mir gefrühstückt, hat mir einen Streifen Paprika hin gehalten. Habe abgelehnt. Dann hat unser Vater das Schreien angefangen. Mir lief sofort ein kalter Schauer über den Rücken. Ich war froh dass mein Bruder da war, ich habe Angst vor meinem Dad. Er schreit die meiste Zeit. Und wenn er nicht schreit schlägt er oft zu. Es gibt nicht oft Situationen in denen er ruhig redet. Und wenn er es mal tut. Hat man erst recht Angst. Angst dass er gleich platzt. Aber wenn mein Bruder da ist weis ich dass ich nicht so viel Angst haben muss. Er würde mich beschützen. Hat er schon oft. Nicht nur vor meinem Dad. Die größte Angst die ich dann noch habe, ist dass ihm etwas passiert. Dass mein Papa ihm wieder die Schulter auskugelt... Es ist egal wo wir sind. Selbst wenn wir im Garten sind, wo uns unsere Nachbarn sehen können. Selbst da hat er mich schon mal auf den Boden geprügelt. Der Grund war dass mir der Müllbeutel gerissen war. Ich denke er kann selbst nicht viel dafür. Er versucht immer sein bestes zu geben. Aber es murr alles perfekt laufen. Wenn es nur etwas, egal auch wenn es nur ein Kleines bisschen nicht nach Plan läuft, rastet er aus. Es ist ein perfektions zwang. Es ging schon oft zu weit... Er hat meinen Bruder angeschrien was er mit seiner Zukunft vor habe. Es hat mich angeschrien ich sollte mein Zimmer aufräumen. Bewerbungen schreiben. Ich habe am ganzen Körper gezittert. Sein Ausdruck hat mich eingeschüchtert. Die irren roten Augen, die er so weit aufreißt. Die Falten in seinem ganzen Gesicht.. Die Art wie er seine Hände verkrampft als würde er gleich zu schlagen wollen. Ich bin ein starkes Mädchen. Bin ich wirklich. Auch wenn die Narben an meinem Arm sagen ich wäre schwach. Die narben zeigen nur. Dass mein keiner kaputt kriegt, und dass ich den Kampf bis jetzt immer gewonnen habe. Ein anderer wäre unter den ganzen Lasten denen ich ausgesetzt bin, schon längst zusammen gebrochen. Ich bin stolz dass ich es bis hier geschafft habe. Früher hat mein Dad mich seinen Sonnenschein genannt. Ich bin lachen die Treppe runter gerannt... Ich weis nicht was passiert ist dass es sich so geändert hat. Vielleicht war es die Schule, vielleicht war es der tot meiner Oma. Vielleicht war es der Kontakt zu falschen Leuten. Ich sitze jetzt auf der Couch und überlege ob ich das hier wirklich noch weiter schreiben soll und hoch laden soll... 14:00-- Sitze in meinem Zimmer und spiele Gitarre. Ich wollte nie Gitarre spielen. Alles eine Entscheidung meiner Eltern.. Sie steckten mich in einen teuren Profi Gitarren Unterricht und ich hatte mich zu Fügen. Doch im Nachhinein war es eine gute Entscheidung. Durch die Lieder kann ich alles besser verarbeiten, nachdenken. Ich kann durch die Lieder deutlich machen wie es mir geht. Und wer ich bin. 17:13-- Finger tun vom spielen weh. Werde mich jetzt fertig machen und zu den anderen aufs Dorf fest gehen. 18:24-- auf dem Weg ist drei mal ein schwarzer mercedes an mir vorbei gefahren. Beim vierten mal ist es neben mir angehalten. Und ist neben mir her gefahren. Drei Jungs aßen im Wagen. Wollten wissen wo ich hin gehe, ob sie mich fahren sollen, ob ich nicht lieber bei ihnen mit Wolle und ob sie später auch mal kommen können. Hat sich gut angefühlt. ...Gefragt zu sein. 19:20-- gerade flunky ball mit domi gewonnen. Haben kein Bier mehr. 21:56-- zweiter Kasten is jetzt auch leer. Mir wurde die gefühlte hälfte über geschüttet als ich mit Chris am Boden gerollt bin aber naja. Fühle mich glücklich. 23:31-- haben Chris heim gebracht und sitzen jetzt zu dritt in der Pizzeria Anna. Fußball läuft. Japan gegen Griechenland. Bin für Japan. Domi nimmt meine Hand.. Habe max bevor geschrieben dass ich mich in domi verliebt habe. FREITAG; 20.06.2014.... 02:00-- bin jetzt daheim. Habe domi gesagt dass ich in ihn verliebt bin. Wir saßen auf einer Bank auf dem Feld. Habe die Sterne angeschaut. Hab es ihm gesagt. Tat so gut. Doch es tat noch besser zu hören dass es auf Gegenseitigkeit beruht. Geh' jetzt schlafen. Hab zu viel getrunken.
20.6.14 09:39
 
Letzte Einträge: Das Ende//Der Anfang


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Verena / Website (20.6.14 10:17)
Schon das er deine Liebe erwiedert hat. Vielleicht ergibt sich ja bald was daraus. Hoffe das Beste für euch.
Verene

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung